CashPoint

Cashpoint: Wie gut ist dieser Sportwettenanbieter aufgestellt?

Der online Buchmacher Cashpoint erfreut sich gerade in Österreich besonders großer Beliebtheit. In Deutschland blieb Cashpoint besitzt der große Durchbruch verwehrt, auch wenn der Buchmacher sich bis jetzt sehr um die deutschen Kunden bemüht hat. Immerhin gibt es den Buchmacher bereits seit dem Jahr 1996, sodass dieser Anbieter über eine Menge Erfahrung in der Branche verfügt. Am Anfang war das Geschäftskonzept ausschließlich auf das aufstellen von Wettterminals ausgerichtet, jedoch hat man erkannt, dass die Zukunft in online Sportwetten liegt. Zudem ist Cashpoint mittlerweile Teil der Novomatic Gruppe, welche zu den absoluten Giganten in der Sportwetten Industrie gehört.

Außerdem hat sich dieser Sponsor in den letzten Jahren als Sponsor von verschiedenen Sportvereinen verdient gemacht. Mittlerweile ist das Unternehmen zum einen Namensgeber für einen österreichischen Zweitliga Club, welcher sich Cashpoint SCR Altach nennt und zum anderen gibt es eine Partnerschaft mit dem deutschen Bundesligisten VfL Wolfsburg und Hertha BSC Berlin. Der folgende Text wird sich ausschließlich mit dem Sportwettenanbieter Cashpoint beschäftigen und alle wichtigen Details zu diesem Anbieter erläutern.

Wodurch zeichnet sich das Wettangebot bei diesem Anbieter aus?

Grundsätzlich ist das Wettangebot noch nicht konkurrenzfähig, da die top Buchmacher in der Branche einiges mehr zu bieten haben. Insgesamt befinden sich 12 Sportarten im Sportwetten Angebot von Cashpoint. Natürlich ist auch hier der Fußball die wichtigste Sportart, da der Fußball den höchsten Stellenwert in Europa hat. Aus diesem Grund ist der Fußball auch das größte Steckenpferd des Buchmacher Cashpoint. Die Auswahl an verschiedenen Ligen ist gut, wenn auch nicht absolute Spitze, sodass der Buchmacher noch nicht mit den besten Buchmachern konkurrieren kann. In Deutschland kann man trotzdem bis zur Regionalliga Wetten platzieren. Außerdem sind natürlich die wichtigsten Ligen in Europa vertreten. Im Wettangebot von Cashpoint gibt es zudem besitzt keine wirklich exotischen Sportarten, welche in der Regel auch nicht wirklich nachgefragt werden.

Die allermeisten europäischen Länder sind mit den ersten 2 Ligen im Sortiment von Cashpoint vertreten. Neben dem Fußball gibt es natürlich noch andere Sportarten Sortiment und dazu zählen unter anderem Eishockey, Tennis und Basketball. Zudem hat man der Wettart Langzeitwetten einen eigenen Bereich bei Cashpoint gewidmet. In diesem Bereich kann man auf jede eigene Gruppe der Champions League und Euro League Wetten platzieren. Meister Wetten werden unter anderem für die Bundesliga, Premier League sowie die höchsten Ligen in den Niederlanden, der Türkei, Dänemark, Belgien und Österreich angeboten. Zudem gibt es noch weitere interessante Spezialwetten. Beispielsweise kann man auf den deutschen Meister ohne den FC Bayern München Wetten, da dieser in den letzten Jahren sowieso immer Deutscher Meister geworden ist. Auch die Angebote im Bereich Wintersport können sich durchaus sehen lassen. Hier werden so gut wie alle Events angeboten. Alles in allem ist das Sportwetten Angebot relativ dünn besiedelt, jedoch sollte dies ausreichend für die meisten Sportwetten Freunde, die nur aus Spaß an der Freude diesem Hobby nachgehen.

Wie sieht der Livewetten Bereich bei diesem Sportwettenanbieter aus?

Ein Livewetten Bereich gehört heute zum Pflichtprogramm von vielen Sportwettenanbietern, da diese bei den Kunden äußerst beliebt geworden sind. In diesem Bereich beschränkt Cashpoint sich auf die wichtigsten Events, jedoch müssen Fußballfans hierbei keine Einschränkungen Kauf nehmen, da man auf so gut wie alle Spiele auch in Echtzeit Wetten platzieren kann. Daneben beschränkt sich das Livewetten Center von Cashpoint auf die bekannten Sportarten wie Tennis, Eishockey und Basketball, was im Prinzip auch ausreichend ist. Was sie Tiefe des Wettangebots betrifft liegt Cashpoint im ganz normalen Mittelfeld. In den europäischen Topligen stehen normalerweise etwa 20 Spezialwetten pro Partie zur Verfügung.

Was hat der Kundensupport von Cashpoint zu bieten?

Hier gibt es sehr viel Verbesserungspotenzial, da ein persönlicher Kundensupport nicht zur Verfügung steht. Wenn man eine Frage hat, muss man sich entweder per Kontaktformular oder per E-Mail an den Kundenservice wenden. Dies ist nicht mehr zeitgemäß und sollte unbedingt verbessert werden. Zum heutigen Standard gehört eine telefonische Hotline sowie ein Live Chat. Diese Varianten werden auch von den allermeisten Sportwettenanbietern in der Branche angeboten. Aufgewertet wird der Support einzig und allein durch die schnellen Antwortzeiten, da Anfragen innerhalb von wenigen Stunden beantwortet werden. An den Mitarbeitern ist allerdings nichts auszusetzen, da diese die Frage normalerweise äußerst kompetent beantworten können. Deswegen ist es noch ärgerlicher, dass man diese Mitarbeiter nicht direkt kontaktieren kann um lange Wartezeiten zu vermeiden. Es gibt zwar einen FAQ Bereich, doch dieser erfüllt nicht so richtig die Aufgabe, die er eigentlich haben soll. Bei Cashpoint verschaffte der FAQ Bereich lediglich einen Überblick über den Anbieter. Häufig gestellte Fragen werden nicht wirklich beantwortet. Alles in allem muss man feststellen, dass der Kundenservice noch eine Menge Arbeit braucht.